Schildkrötenfutter

anzahl der Produkte: 60

Futter für Land- und Wasserschildkröten - das Wichtigste ist eine ausgewogene Ernährung

Nur wenige sind so bequem, Haustiere zu züchten wie Schildkröten. Dies sind Reptilien, die gerne von Nachbesitzern gekauft werden, da sie nicht viel Engagement und sehr anspruchsvolle Pflege benötigen. Alles, was Sie brauchen, ist das richtige Futter für Ihre Schildkröte, angenehme Terrariumbedingungen und Ihre Schildkröte hat bereits die richtigen Grundlagen, um zufrieden zu sein. Welches Futter für die Schildkröte sollten Sie ihm jeden Tag geben, damit Ihr Haustier gesund ist und ein schönes Aussehen genießt?

Um die Frage zu beantworten, welches Futter für eine Schildkröte am besten ist, müssen Sie zunächst feststellen, mit welcher Schildkrötenart Sie es zu tun haben. Wenn Sie Futter für Ihr Haustier kaufen, können Sie die Artfrage nicht ignorieren. Wasserschildkröten ernähren sich anders als Landschildkröten, was auf die natürlichen Bedingungen der Umgebung zurückzuführen ist, in der sie leben. Die meisten Landschildkröten sind Pflanzenfresser, während Wasserschildkröten Fleischfresser sind und Krebstiere, Weichtiere und kleine Fische fressen. Diese Variationen in der natürlichen Nahrung haben einen erheblichen Einfluss auf das Immunsystem Ihrer Schildkröte und ihren Bedarf an bestimmten Nährstoffen. Auch wenn Ihre Schildkröte nicht in einem natürlichen Gewässer lebt, müssen Sie sie mit der richtigen Menge an Eiweiß, Kalzium und anderen wertvollen Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs versorgen.

Wasserschildkrötenfutter - Zutaten tierischen Ursprungs

Daher ist hochwertiges Wasserschildkrötenfutter reich an Eiweiß, das für das Muskelwachstum und den Muskelaufbau verantwortlich ist, Kalzium, das der Hauptbaustein der Knochen und der Schale ist, die eine Schutzpanzerung für die Schildkröte darstellt, sowie an natürlichem Chitin aus kleinen Krebstieren, das den Stoffwechsel beschleunigt, das Verdauungssystem positiv beeinflusst und die Haut der Schildkröte elastisch macht. Wie Sie sehen können, muss das Futter für Schildkröten, die in der aquatischen Umwelt leben, ausgewogen sein und kann nicht zu einem Mangel an einem der oben genannten Zutaten führen. Richtig ausgewähltes Futter ist daher entscheidend für die Gesundheit, Fitness und das Aussehen Ihrer Schildkröte.

Futter für die Landschildkröte – Pflanzen reich an essentiellen Nährstoffen

Was fressen Schildkröten? Ihre Ernährung basiert hauptsächlich auf Inhaltsstoffen pflanzlichen Ursprungs, weshalb eine ausgewogene Ernährung Ihrer Landschildkröte an pflanzenreichen Extrakten, die ihre natürliche Ernährung ausmachen, nicht fehlen darf. Das Schildkrötenfutter besteht aus Proteinextrakten, die in jedem Organismus Muskeln aufbauen. Tierisches Eiweiß wird hier durch pflanzliches Eiweiß ersetzt, aber die Wirkung dieser Komponente ist für beide Schildkrötenarten gleichermaßen wichtig. Eine ebenso wichtige Rolle spielen rohe Öle und Fette sowie Obst und Gemüse, die eine natürliche Quelle für Vitamine und Mineralstoffe sind. Ein ausgewogenes Futter für eine Landschildkröte sollte daher eine Mischung aus pflanzlichem Eiweiß, Fetten und Vitaminen sein – das so zusammengestellte Futter ist eine vollwertige Mahlzeit für Ihren Liebling.

Es lohnt sich auch, nach Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen, die die Auswirkungen von Calcium- oder anderen wertvollen Inhaltsstoffen reduzieren. Kalzium bei Schildkröten spielt eine sehr wichtige Rolle, weshalb Kalziumpräparate von den Besitzern dieser Reptilien am häufigsten gekauft werden.

Warenansichten:
      pixel