Schreckmittel

anzahl der Produkte: 8

Wie erschrecke ich eine Katze?

Ein seit Jahren gepflegter Garten, wunderschöne, dekorative Blumen und... eine Katze, die den Boden ausgräbt und sorgfältig gepflegte Pflanzen zerstört. Oder neue Möbel, die durch die Spuren von Katzenkrallen eher unattraktiv aussehen. Katzen sind wunderbare Tiere, aber manchmal können sie Probleme verursachen. Halten Sie die Augen offen – arbeiten Sie als verantwortungsbewusster Besitzer eines schnurrenden Vierbeiners am Verhalten Ihres Haustieres. Sie müssen sich nicht mit der Zerstörung abfinden und Ihre Bemühungen, den Garten zu pflegen, müssen nicht umsonst sein. Bringen Sie Ihrer Katze bei, was sie tun darf und was nicht. Das Problem ist nicht Ihr Haustier, sondern der streunende Schnurrbart oder das Haustier Ihres Nachbarn? Es wird auch einen guten Weg für ihn geben.

Es ist verständlich, dass Sie nicht möchten, dass Haustiere, vor allem junge, wertvolle Gegenstände für Sie kratzen, mit Urin das Gelände markieren oder ihre Exkremente in Beeten oder Kindersandkästen vergraben. Denke jedoch daran, dass die meisten dieser Verhaltensweisen von einem natürlichen Bedürfnis motiviert sind und nicht von der Absicht, dich zu ärgern. Auch Katzen im Garten kommen oft auf Ihre Einladung, obwohl Sie sich dessen nicht bewusst sein müssen. Wie das? Pflanzen, die Murmeln anlocken (z.B. Katzenkäfer) oder einen offenen Korb mit Resten, locken Haustiere auf Ihr Grundstück. Selbst der effektivste Katzenschutz hilft dabei nicht.

Ihr Verhalten ist leicht zu ändern, und wie geht man mit einem widerspenstigen Haustier um? Wie kann man eine fremde Katze aus dem Garten vertreiben oder verhindern, dass Ihr Haustier Möbel zerstört? Vermeiden Sie Kraft, Schmerz und Aggression. Auch Fallen, die schnell erfunden werden, sind keine gute Lösung – sie können dem Tier schaden. Der beste Weg, um Ihre Katze abzuschrecken, besteht darin, sie davon abzuhalten, in Ihrem Garten oder mit bestimmten Möbeln zu spielen. Wie macht man das? Repellentien, d.h. Repellentien, die auch Katzen betreffen, können dir dabei helfen. Dank ihnen werden Sie Haustiere von Orten los, an denen sie nicht willkommen sind.

Repellents sind in der Regel chemische Mittel, die einen unangenehmen Geruch für die Katze abgeben. Sie schrecken die Murmeln ab, die, vom unangenehmen Geruch abgeschreckt, aufhören, sich einem bestimmten Ort zu nähern. Ein wirksames Katzenabwehrmittel ist nicht nur ein Präparat, das Duftstoffe enthält. Sie können auch spezielle Geräte treffen, die Geräusche abgeben, die für die Ohren von Katzen unangenehm sind. Du kannst die Chemikalien auch durch bestimmte Pflanzen ersetzen, deren Geruch den Murmeln nicht gefällt. Zu Beginn sollte darauf hingewiesen werden, dass alle Abschreckungsmittel, die Sie in Zoohandlungen finden können, sicher sind und Katzen keinen Schaden zufügen.

Arten von Katzen Repellentien

Chemische Repellentien – die meisten dieser Produkte basieren auf Gerüchen. Sie sind in Mittel für den internen und externen Gebrauch unterteilt. In Innenräumen verwendete Repellentien werden meist als Spray verwendet, um Möbel oder Orte zu besprühen, an denen sich die Katze nicht aufhalten sollte. Sie verströmen einen Geruch, der Katzen abschreckt. Sie basieren oft auf natürlichen Inhaltsstoffen – zum Beispiel Zitrusfrüchten. Der Katzenschutz im Garten nimmt die Form von duftenden Granulaten an, die witterungsbeständig sind und bis zu mehreren Wochen wirken. Welche Gerüche, abgesehen von Zitrusfrüchten, verschrecken Katzen? Auch Lavendel, Geranie, Eukalyptus oder Menthol werden nicht schmecken.

Ultraschallgeräte sind Geräte, die den Bereich vor unerwünschter Anwesenheit von Katzen schützen. Sie geben Geräusche ab, die für empfindliche Katzenohren unangenehm sind. Aber du wirst sie nicht hören. Eine solche Schallmauer hält Katzen effektiv davon ab, den Garten oder das Grundstück zu betreten. Es ist jedoch zu beachten, dass solche Geräte nur im offenen Raum verwendet werden dürfen, von dem sich Katzen frei entfernen können. Ultraschall ist ein wirksames Abschreckungsmittel, aber in hohen Dosen kann es für Katzen gefährlich sein.

Katzenschutz bei ZooLand

Im Angebot des Online-Shops ZooLand finden Sie eine große Auswahl an Chemikalien zur Abschreckung von Katzen, die das Problem der Zerstörung im Garten oder zu Hause effektiv lösen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Haustier Ihren Rasen oder Ihre Beete zu einem Kübel macht, streuen Sie spezielle, kleine Bälle darauf. Ihr Geruch wird das Tier abschrecken. Einige Produkte haben die Form von grünen Kristallen, die im Gras nicht sichtbar sind. Ein wirksames Katzenabwehrmittel in Pulverform verhindert, dass die Murmeltiere an bestimmten Stellen urinieren. Eine solche Zubereitung entmutigt Tiere für lange Zeit und schadet ihnen gleichzeitig nicht. Es schadet auch nicht den Pflanzen. Ein unangenehmer Geruch wirkt auf die Katze, aber Sie werden ihn nicht riechen. Darüber hinaus ist es ein wirksames Maulwurfabwehrmittel. In Ihrem Garten können Sie auch Spraypräparate verwenden. Und was wählen Sie für den Schutz von Möbeln und Innenräumen?

Um Ihr Haustier davon abzuhalten, Möbel zu kratzen oder auf den Teppich zu pinkeln, wählen Sie den Katzenschutz von ZooLand in einer praktischen Zerstäuberflasche. Einfach und schnell sprühen Sie es an der gewünschten Stelle. Fast jedes Katzenschutzmittel hat einen Geruch, der für Sie angenehm sein kann, aber nicht muss. Machen Sie sich mit dem Angebot der vorgeschlagenen Duftversionen vertraut und wählen Sie das Produkt, das für Sie nicht umständlich ist. Versuchen Sie, regelmäßig auf Oberflächen zu pinkeln, die für Ihr Haustier attraktiv sind – ein Mal reicht möglicherweise nicht aus, um Murmeln effektiv abzuwehren. Eine gute Idee ist auch die Auswahl von Präparaten zur Abschreckung von Katzen mit verlängerter Wirkung.

Was ist beim Einkaufen zu beachten?

Katzenabwehrflüssigkeit, Repellent in Form von Spray, Granulat oder schließlich Ultraschallgeräte – die Auswahl an Katzenabwehrmitteln ist riesig. Beim Kauf eines solchen Präparats sollten Sie auf die Verwendung des gegebenen Mittels achten – einige funktionieren nur im Freien und andere sind für den Innenbereich bestimmt.

Bei der Auswahl eines Katzenabwehrmittels für den Innenbereich lohnt es sich, ihren Geruch zu berücksichtigen. Es sollte in erster Linie Katzen abschrecken, aber es kann nicht unangenehm für Sie sein. Die meisten Düfte sind attraktiv für die menschliche Nase. Natürlich haben auch Sie Ihren Geschmack und mögen keine Aromen wie Ihre Katze. Glücklicherweise gibt es so viele Produkte auf dem Markt, dass Sie mit Sicherheit das finden, dessen Duft Sie mögen. Katzenschutz sollte keine Flecken hinterlassen und sollte bequem verpackt sein – am besten mit einem Zerstäuber

Mittel, die im Freien verwendet werden können, sollten sich durch eine hohe Witterungsbeständigkeit auszeichnen. Was ein wirksames Katzenschutzmittel auszeichnen sollte, sind Pellets, die den Geruch allmählich über mehrere Wochen freisetzen. Ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines solchen Mittels ist auch seine Auswirkung auf die Umwelt – es sollte für Pflanzen und Böden unbedenklich sein.

Bei der Auswahl von Geräten, die Geräusche abgeben, sollte auf deren Reichweite und Leistung geachtet werden. Das Gerät sollte wasserdicht und an die Größe des Gartens oder Grundstücks angepasst sein. Einige Geräte dieses Typs verfügen über eine eingebaute Fotozelle, mit der sie Bewegung erkennen und nur bei unerwünschten Katzenbesuchern funktionieren.

Warenansichten:
      pixel