Katzenlager und Katzenmatten

anzahl der Produkte: 7

Das Schlafen ist für Ihre Katze einer der wichtigsten Aspekte ihres Lebens. Eine Katze, die während der Mauserzeit in Ihrem Bett schläft, ist jedoch nicht die beste Lösung.

Bereiten Sie für Ihr Haustier ein separates Katzenbett vor, in dem es zahlreiche Nickerchen machen kann. Katzen schlafen fast 16 Stunden am Tag, daher ist ein Katzenbett ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Wohnungseinrichtung. Natürlich kann eine Katze überall schlafen, aber genau so, wie ein Mensch schlafen kann - schließlich braucht sie dafür kein Bett, aber das Ausruhen darauf ist viel wertvoller. Ihre Katze denkt genauso und braucht auch ihr eigenes Bett und ein bisschen Privatsphäre, die ein Bett garantiert.

Seien Sie sich bewusst, dass selbst das schönste und teuerste Katzenbett keine Garantie dafür bietet, dass sich Ihr Haustier auch tatsächlich für ein Nickerchen darauf legt. Manchmal ist die Methode des Ausprobierens verschiedener Einstreuarten notwendig. Versuchen Sie, das Bett an dem Ort aufzustellen, an dem sich Ihre Katze am häufigsten aufhält und schläft. In der Zoohandlung ZooLand finden Sie verschiedene Arten von Einstreu, die Ihrem Tier sicher gefallen werden. So werden Sie früher oder später ein Katzenbett auswählen, das Ihrer Katze hundertprozentig gefällt, und sie wird sich häufig und gerne darauf ausruhen.

Bieten Sie Ihrem Haustier die besten Bedingungen zum Schlafen und Ausruhen. Die richtigen Katzenbetten sind in der Lage, die Bedingungen für die dringend benötigte Ruhe zu schaffen. Katzen schlafen wirklich sehr lange - und der Schlaf ist umso wertvoller, je besser die Bedingungen sind, unter denen er stattfindet. Wenn Ihre Katze die Möglichkeit hat, sich bequem auszuruhen, wird sie Ihnen ihre Liebe und ihr Vertrauen zurückgeben, und sie wird auch viel eher bereit sein, Zeit mit Spielen zu verbringen, weil sie dann genügend Kraft dafür hat.

Katzen lieben es zu schlafen! Deshalb sollte die Wahl des Katzenbettes nicht dem Zufall überlassen werden. Wählen Sie ein Katzenbett, das bequem ist und Ihr Schnurren anspricht, aber vergessen Sie dabei nicht sich selbst! Das Katzenbett, für das Sie sich entscheiden, werden Sie höchstwahrscheinlich die nächsten Jahre betrachten. Entscheiden Sie sich also nicht für ein Katzenbett, das einfach nur hässlich ist, auch wenn es ein paar Zloty weniger kostet. Wenn Sie Ihre gesamte Einrichtung mit großer Sorgfalt gestalten und auf die richtigen Möbel und Dekorationen achten, wählen Sie ein Katzenbett, das zum Ganzen passt!

Gibt es einen idealen Standort für ein Katzenbett in einer Wohnung? Oft müssen Katzenhalter mehrere Standorte für ein Katzenbett ausprobieren, bevor sie schließlich denjenigen finden, der ihrem miauenden Freund gefällt. Eines ist sicher: Das Katzenbett sollte nicht an einem sehr belebten Ort stehen, z. B. in der Mitte eines Flurs, in dem sich viele Menschen bewegen.

Wählen Sie für das Katzenbett einen abgelegenen Ort, an dem sich Ihr Kätzchen ausruhen kann. Denken Sie daran, dass Katzen ihre eigenen Wege gehen. Es kann also einige Zeit dauern, bis sich Ihr Kätzchen an ein neues Katzenbett gewöhnt hat. Wichtig ist auch, dass sich das Katzenbett in der Nähe des Katzenklos befindet und nicht in der Nähe von Geräten, die Lärm verursachen, wie z. B. einer Waschmaschine oder einem lauten Radio.

Welches Katzenbett soll ich wählen?

Eine Katze kann anstelle eines Katzenbettes auch einen anderen Schlafplatz wählen - einen Schreibtisch, eine Fensterbank oder einen Schuhschrank -, aber sie sollte trotzdem ihr eigenes Katzenbett haben, einen Platz, der nur ihr gehört.

Ein Katzenbett kann viele Formen annehmen. Es gibt Betten in verschiedenen interessanten Formen. Kissen in verschiedenen Designs und Größen sind eine einfache und praktische Lösung. Sie können überall platziert werden: auf dem Boden, auf einem Schrank, auf einer breiteren Fensterbank - überall, wo die Katze gerne sitzt. Sie sind eine preiswerte Lösung und leicht zu reinigen.

Für ein Haustier, das zum Schlafen gerne den Ort wechselt, ist eine Katzenmatte ebenfalls gut geeignet. Sie ist mobil, nimmt wenig Platz ein und ist leicht zu waschen. Katzenbetten in Form einer Matte können zum Beispiel aus Schafwolle oder Wolle mit einem Hauch von Acryl hergestellt werden. Diese Art von Katzenbett ist eine gute Wahl, wenn Sie häufig mit Ihrer Katze unterwegs sind und das Katzenbett immer bei sich haben möchten.

Weiche Stifte für große und kleine Katzen sind eine beliebte Option. Sie sind sehr bequem und in einer Vielzahl von Farben und Designs erhältlich. Sie haben erhöhte Wände und eignen sich daher gut für eine Katze, die geschlossene Räume mag. Viele Katzen mögen sie - das hängt mit dem Raubtierinstinkt der Katze zusammen und assoziiert die Katze mit einem sehr sicheren Ort, d. h. einem, in den sich keine ungebetenen Gäste einschleichen können.

Ein Zwinger oder ein Haus ist ein etwas teureres Bett, das nicht nur als Bett für die Katze, sondern auch als Spielplatz gut funktioniert. Hütten können aus weichem Stoff, aber auch aus Holz hergestellt werden, kombiniert mit einem Kratzbaum oder gestapelt. Sie schaffen einen geschlossenen Raum, in dem sich das Tier verstecken kann. Kratzbäume sind eine gute Möglichkeit, Ihrer Katze nicht nur einen Schlafplatz zu bieten, sondern sie auch in ihrer Freizeit zu beschäftigen und ihre Krallen zu schärfen. Die Katze wird sich im Katzenhaus sicher und ruhig fühlen, und der Kratzbaum wird sie stundenlang beschäftigen und von anderen Einrichtungen im Haus ablenken.

Eine andere Art von Katzenbett sind schöne Körbe aus Weidengeflecht, die oft mit einem Kissen oder einer Decke versehen sind. Katzen lieben Weidenruten, die nicht nur weich sind, sondern auch als Kratzbaum für ihre Krallen dienen. Die Körbe sind aus natürlichem und umweltfreundlichem Material hergestellt. Wenn Ihre Katze ihn nicht mag, kann er als Spielzeugkorb verwendet werden. Katzenbetten aus Weidengeflecht sind auch für das Auge eine angenehme Dekoration, und Katzen und Weidenbetten oder -körbe haben im Laufe der Jahre dank der Popkultur eine sehr positive Assoziation entwickelt.

Der Nachteil eines Katzenbettes aus Weidengeflecht besteht darin, dass es in der Regel viel Platz braucht und daher nur schwer mitgenommen werden kann, z. B. auf Reisen. Katzenbetten aus Korbgeflecht sind in der Regel mit weichen Textilien gefüttert, die Katzen lieben - wie Kissen oder Decken. Katzenbetten aus Korbgeflecht sehen sehr stilvoll aus. Sie sind nicht nur ein praktischer und funktioneller Schlafplatz für Ihre Katze, sondern auch eine echte Dekoration. Sie passen ideal in Wohnungen im skandinavischen, Boho- oder Öko-Stil.

Die Wandbetten sind weiche Regale mit ausgefallenen Formen. Sie sind mit dickem Stoff eingefasst, sehen ästhetisch ansprechend aus und bieten ein tolles Spielelement für eine Katze, die gerne auf höhere Flächen springt. Katzen fühlen sich in ihnen sehr sicher. Heizkörperbetten werden an den Heizkörper gehängt. Es gibt sie in Form von Hängematten, die an den Heizkörper gehängt werden, damit sich die Katze daneben einrollen kann.

Die schönste Zeit für Ihr Haustier ist die Heizperiode. Katzen mögen besonders warme Orte, aber es ist wichtig, daran zu denken, den Heizkörper nicht auf die höchste Stufe zu stellen, denn Katzen mögen Wärme, aber es darf nicht zu heiß sein. Diese Tiere empfinden die Temperatur etwas anders als Menschen - sie merken vielleicht erst dann, dass es zu heiß ist, wenn sie sich körperlich verletzen, und das sollte man besser vermeiden.

Sie müssen kein spezielles Bett für Ihre Katze kaufen, damit sie neben dem Heizkörper schläft. Es reicht, wenn Sie ein Nest aus einer unbenutzten Decke und ein paar Kissen direkt neben dem Heizkörper bauen, damit Ihre Katze es warm und bequem hat. Dabei sollten Sie jedoch bedenken, dass das Bett oft neu dekoriert werden muss. Ihr Kätzchen wird es sicher genießen, seinen sorgfältig vorbereiteten, bequemen und gemütlichen Schlafplatz freizulegen.

Tunnel und Schlafsäcke sind für Haustiere gedacht, die enge Ecken mögen. Sie sind extrem warm und bequem. Sie nehmen nicht viel Platz weg und können von der Katze auch zum Spielen oder Verstecken genutzt werden. Die Katzenliege ist aus strapazierfähigem Material gefertigt. Sie hat ein modernes Design und ist in verschiedenen Größen erhältlich - sie eignet sich sowohl als Bett für eine große als auch für eine kleine Katze. Sie ist mit Silikonkugeln gefüllt und passt sich dem Körper des Tieres an. Es ist sehr leicht sauber zu halten.

Im Handel gibt es auch Hängebetten, die sich hervorragend für Katzen eignen, die sich gerne in der Höhe aufhalten. Ihre Katze kann sich in einem solchen Bett zusammenrollen und die Bewohner aus der Ferne und in Ruhe beobachten. Solche Hängebetten sind sehr bequem und in der Regel preiswert - aber sie haben auch einen entscheidenden Nachteil. Für ihre Installation muss in der Regel in die Wand gebohrt werden - daher ist sie beispielsweise für Katzenhalter, die eine Wohnung mieten, nicht zu empfehlen.

Merkmale des idealen Katzenbettes

Katzenbetten gibt es in einer Vielzahl von Designs, Farben und Formen. Für das Tier spielen die Verarbeitung und der Designstil keine Rolle. Es lohnt sich jedoch, nach einem Bettchen aus hochwertigen Materialien zu suchen. Achten Sie auf ihre Funktionalität. Es lohnt sich, wenn sie mehr als eine Funktion erfüllen.

Sie dienen nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Spielen oder zum Verstecken vor der Außenwelt. Das Verhalten der Katze bestimmt, welche Katzenbetten Sie wählen sollten. Schauen Sie sich an, wo Ihr Haustier am häufigsten schläft. Liegt es auf dem Boden oder auf der Fensterbank, so mag es harte Oberflächen. Wenn Ihr Haustier in einer Schublade oder einer engen Box schläft, bevorzugt es enge Räume.

Die Beobachtung Ihres Tieres ist der Schlüssel zum richtigen Katzenbett. Schließlich ist keine Katze wie die andere, so dass Sie den Kauf jedes Katzenbettes sehr individuell angehen müssen. Es kann vorkommen, dass Ihre Katze nicht in einem neuen Bett liegen möchte. Versuchen Sie es mit Katzenminze - sprühen Sie das Bettzeug damit ein. Dieser Geruch hat eine sehr anziehende Wirkung auf Katzen.

Wenn er den Liegebereich immer noch meidet, stört ihn vielleicht die Farbe, der Stoff oder der chemische Geruch. Vielleicht liegt das Problem aber auch nur daran, wo Sie die Liege aufgestellt haben? Stellen Sie ihn an den Ort, an dem sich Ihre Katze am häufigsten ausruht. Oder geben Sie Ihrer Katze einfach Zeit - lassen Sie sie sich an ihren neuen Schlafplatz gewöhnen.

Welches Katzenbett oder welche Katzenmatte Sie auch immer benötigen, zögern Sie nicht, die Bewertungen der verschiedenen Produkte zu lesen - die Menschen sind sehr daran interessiert, Geschichten über ihre Katzen zu erzählen. Vielleicht finden Sie eine Katze, die sich in einem der Betten ähnlich verhält wie Ihre, und können Ihre Entscheidung auf dieser Grundlage treffen. Sie werden auch viel über die Qualität und Haltbarkeit eines bestimmten Bettes erfahren, was sehr wichtig ist.

Warenansichten:
      pixel