Kratzelemente

anzahl der Produkte: 41

Die Angewohnheit, Möbel zu zerkratzen – ein Katzenkratzer ist eine gute Lösung

Die meisten Katzenbesitzer sind mit dem Problem konfrontiert, dass das Tier Möbel kratzt. Katzenkratzen ist, entgegen dem Anschein, kein Ausdruck von Bosheit, sondern resultiert aus vielen verschiedenen Faktoren. Was bringt Katzen dazu, Möbel zu zerkratzen und können Katzenkratzer dem entgegenwirken?

Die Kratzgewohnheit hat, wie bereits erwähnt, vielfältige Ursachen, da eine Katze eben eine Katze ist. Durch das Kratzen eines Möbelstücks versucht die Katze in erster Linie, ihr Revier zu markieren. Auf diese Weise hinterlässt er visuelle und olfaktorische Signale an andere Vertreter seiner Art. Dieses Verhalten ermöglicht Ihnen auch ein einfaches Schärfen oder Feilen der Krallen.

Ein weiterer Grund, die Lieblingssofa des Besitzers zu kratzen, kann die Notwendigkeit sein, Emotionen zu zeigen. Beachten Sie, unter welchen Umständen Ihre Katze beginnt, Möbel mit Krallen zu zerstören. Ein solches Verhalten kann mit Freude verbunden sein, zum Beispiel während der Fütterungszeit. Es kann Ihrer Katze auch helfen, Stress abzubauen. Eine Katze kann aus vielen Gründen gestresst sein – zu viele Gäste, zu viel Lärm, Umzug, ein neuer Haushalt, Kinder, die sie in der Ruhe stören, andere Haustiere, Trennung vom Betreuer – die Liste der Gründe für Katzenstress ist sehr lang. Kratzer ermöglichen es ihnen, sich auf natürliche Weise zu entspannen, ohne Ihre Sachen zu ruinieren.

Dies ist auch der einzige Moment, in dem eine Katze ihren flexiblen Körper herausziehen und sich völlig natürlich fühlen kann. Eine enge Wohnung ohne natürlich vorkommende Hindernisse bietet der Katze nicht genügend Bewegung. Kein Wunder, dass seine Muskeln eine solche "Gymnastik" brauchen. Kennst du das Gefühl, wenn du dich nach dem Aufwachen dehnst? So fühlt sich dein Liebling an.

Katzen, indem sie verschiedene Oberflächen kratzen, entfernen auch tote Teile der Krallen und bedeuten Möbel mit Pheromonen, die sich an der Unterseite der Pfoten befinden. Ein Kratzer für eine Katze ist der perfekte Weg, um diese natürlichen Instinkte zu entladen. Kratzer für Katzen sind unverzichtbare Elemente der Ausstattung einer Wohnung, in der Murmeln leben – vor allem diejenigen, die nicht in der Lage sind, sich im Freien zu befinden.

Kratzer für Katzen sind eine perfekte Idee, mit der Sie Ihre geliebten Möbel genießen können und das Haustier nach seinen Bedürfnissen unterhalten wird. Schluss mit überprogrammierten Ausgaben für die Reparatur von Haushaltsaccessoires! Der Katzenkratzer erfüllt seine Bedürfnisse auf eine sichere Weise für Ihre Möbel und sorgt dafür, dass weder Ihre Katze noch Sie frustriert sind. Die Katze wird ihren Platz zum Kratzen haben und Sie werden in der Lage sein, die Möbel ohne Spuren von Katzenkrallen zu genießen.

Was für ein Kratzer für eine Katze?

Auf dem Markt finden Sie viele Arten von Kratzern – von kleinen Kartonkonstruktionen bis hin zu Stockbäumen mit eingebautem Versteck. Die Wahl hängt weitgehend von den Gewohnheiten und Vorlieben Ihrer Katze ab. Sie wissen am besten, was Ihr Haustier glücklich macht. Ein Kratzer für eine kleine Katze sollte an seine Größe angepasst werden. Schließlich muss das Kind Spaß am Klettern haben und gleichzeitig ein Spielfeld. Wenn es sehr beschäftigt ist, können Sie einen hängenden Kratzer wählen, der eine zusätzliche Attraktion für den Favoriten wird. Die Vision eines langen Spaßes mit einem sich bewegenden Kratzer ist es, der Katze zu ermöglichen, überschüssige Energie zu entladen. Die Katze wird schnell müde und geht schlafen und vergisst, dass sie ihre Krallen an Ihrer Kommode schärfen sollte.

Kratzer für große Katzen unterscheiden sich nicht viel von denen für kleine Katzen. Für eine erwachsene Katze sind größere Kratzer eine gute Option. Auch solche, die eine Versteckfunktion haben, werden funktionieren. Ein Versteck, von dem aus sie den gesamten Raum sicher beobachten können, wird für sie zu einem Zufluchtsort, in dem sie sich nach einem intensiven Spiel verstecken können.

Wenn Ihre Katze ein paar zusätzliche Pfunde hat, legen Sie einen Kratzer auf den Boden. Dadurch wird die Katze leicht zugänglich sein und die Couch wird für ihn nicht mehr interessant sein. Kratzer für große Katzen sind eine ausgezeichnete Lösung nicht nur für Katzen großer Rassen, sondern auch für übergewichtige Katzen. Sie sind stabiler und Katzen fühlen sich viel sicherer, wenn sie sie ohne Probleme und zusätzliche Schwierigkeiten, die sich aus ihrer Größe ergeben, benutzen können.

Kratzer für Katzen sollten auch robust und stabil sein. Kratzer dürfen sich in keiner Weise bewegen oder bewegen. Vor dem Kauf eines Kratzers sollten Sie daher einen Stabilitätstest durchführen. Wenn die Kratzer für die Katze flatterhaft sind, wird die Katze schnell entmutigt und wird sie nicht verwenden wollen. Und doch meinen Sie mit dem Kauf eines Kratzers etwas ganz anderes. Kratzer für eine Katze haben die Aufgabe, die Schnauze zu besetzen und seine Aufmerksamkeit von Möbeln und anderen Haushaltsgeräten abzulenken.

Besonders stabil sollten die vertikalen Kratzer für die Katze sein. Das Umkippen eines solchen Elements kann nicht nur für die Katze schlecht enden, sondern auch Kratzer für Katzen und Haushaltsgeräte, die um sie herum stehen. Horizontale, liegende Kratzer sollten ebenfalls stabil sein – die gleitenden Kratzer für die Katze werden jeden, auch den entschlossensten Schnurrbart abschrecken.

Zur Auswahl stehen nicht nur verschiedene Größen von Kratzern, sondern auch Material und Farben. Sie müssen sich keine Sorgen machen, ob ein solches Spielzeug in Ihr Interieur passt. Eine breite Palette von Farben macht den Kratzer nicht nur zum Ort der täglichen Eroberung Ihres Vierbeiners. Es ist auch eine interessante Dekoration für Sie.

Katzenkratzer können wirklich interessant sein – sie sind in der Lage, Ihr Zuhause modern und gemütlich aussehen zu lassen und zeigen auch, dass Sie sich um die Bedürfnisse Ihrer Katze genauso kümmern wie um die Inneneinrichtung. Auf diese Weise verbinden Sie das Angenehme mit dem Nützlichen – Sie erfüllen das natürliche Bedürfnis Ihrer Katze zu kratzen und dekorieren Ihr Zuhause.

Auf dem Markt finden Sie alle Arten von Kratzern für Katzen. Zu den beliebtesten gehören Sisal-Kratzer, Holz-Kratzer und Karton-Kratzer. Katzenkratzer aus Sisal sind extrem langlebig und bieten Ihrem Kätzchen eine Beschäftigung für viele Tage. Holzkratzer für Katzen ermöglichen es der Schnauze, ihre Krallen auf einer natürlichen Oberfläche zu schärfen. Katzenkratzer aus Karton sind eine großartige Möglichkeit, Low-Budget-Katzenkratzer zu erstellen.

Kratzer – für eine Katze spielt der Preis keine Rolle

Worauf müssen Sie bei der Auswahl des perfekten Kratzers achten? Vor allem auf seine Leistung und den Ort, an dem er stehen sollte. Überlegen Sie, welche Gegenstände Ihre Katze am häufigsten zerstört. Das wird ein ausreichender Hinweis sein. Wenn die Katze am häufigsten die Tür im Flur kratzt, dann folge seinem Instinkt und stelle einen Kratzer in die Nähe dieser Tür. Schließlich soll der Kratzer ein Gegenstand des täglichen Gebrauchs für Ihr Haustier werden.

Bereits die billigsten Kratzer für Katzen haben Grundfunktionen. Wenn Ihr Liebling die Eigenschaften eines Minimalisten zeigt, werden sie die beste Option für ihn sein. Sie sind einfach gemacht und nehmen nicht viel Platz in Anspruch. Günstige Katzenkratzer sind auch eine gute Idee, wenn Sie überprüfen möchten, ob ein solches Spielzeug Ihrem heimischen Raubtier gefällt. Nicht alle Katzen mögen alle Arten von Kratzern gleich. Es ist gut, es zuerst zu testen.

Denken Sie jedoch daran, dass mehr Funktionen des Kratzers es nicht nur zu einem Spielplatz für die Katze, sondern auch zum Ausruhen machen. So hat Ihre Katze ein Stück Platz für sich – ein Ort, an dem sie allein sein kann, sich ausruhen, entspannen und sich um ihre ganz natürlichen Bedürfnisse kümmern kann – denn das Kratzen einer Katze ist ein ganz natürlicher Reflex, den alle Katzen haben.

Wenn Ihre Katze klein ist, lohnt es sich schon jetzt, den richtigen Kratzer für sie zu wählen. Je früher Sie ihm beibringen, ein Spielzeug zu benutzen, desto weniger werden Ihre Lieblingsmöbel leiden. Der beste Kratzer für eine Katze ist schließlich der, den die Katze verwenden möchte und wirklich oft tut. Implementieren Sie daher das Lernen, es so bald wie möglich zu verwenden. Aber keine Sorge – Wissenschaft gehört nicht zu den schwierigsten, Katzen sind sehr intelligent und beginnen schnell zu verstehen, wofür der Kratzer wirklich dient. Je ist es auch leichter, die Krallen auf dem Objekt zu beschneiden, das dafür geschaffen wurde, anstatt auf den Möbeln.

Bei der Auswahl eines Kratzers für eine Katze lohnt es sich auch, auf die Größe des Kratzers zu achten. Denken Sie daran – es gibt keine zu großen Kratzer für eine Katze. Der Kratzer kann so groß sein, wie er für Ihre Wohnung geeignet ist. Natürlich ist das eine leichte Übertreibung, aber die Wahrheit ist, je größer der Kratzer für die Katze ist, desto glücklicher ist die Katze.

Ein kleiner Kratzer für Ihre Katze kann die Schnauze davon abhalten, ihn zu benutzen – und Sie möchten keinen Kratzer für Ihre Katze kaufen, damit sie noch mehr Interesse daran hat, Möbel zu zerkratzen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Kratzern für Katzen sowohl die Größe der zu kratzenden Fläche als auch die Größe der gesamten Struktur. Sie können einen Kratzer für eine Katze finden, der fast die gesamte Oberfläche zum Kratzen ist.

Sie haben eine kleine Wohnung und möchten einen Kratzer für eine große Katze kaufen? Auf kleinem Raum ist ein hoher Kratzer für eine Katze eine gute Wahl. Der vertikale Kratzer kann sich vom Boden bis zur Decke erstrecken und ist eine Bereicherung für jeden agilen Schnurrbart. Wenn Sie also Ihrem Kätzchen nicht nur die Möglichkeit geben möchten, seine natürlichen Bedürfnisse zu befriedigen, sondern auch eine Menge Spaß zu haben, setzen Sie auf einen robusten Katzenkratzer – groß und groß. Ihre Katze wird glücklich sein, und Sie werden endlich ruhig über Ihre geliebten Möbel. Schließlich sind Katzenkratzer eine echte Rettung für Katzenpfleger!

Kratzer für Katzen sollten auch bequeme Regale zum Klettern und Hängematten oder Hütten zum Entspannen und Faulenzen haben. Achten Sie also darauf, wenn Sie einen Kratzer für die Katze kaufen, die mit Ihnen lebt. Der Kauf für einen kleinen Kratzer macht die Katze unbequem, wodurch der Kratzer für die Katze unbenutzt bleibt.

Warenansichten:
      pixel