Sterilisiert

anzahl der Produkte: 13

Futter für sterilisierte und kastrierte Katzen - was müssen Sie wissen?

Die Sterilisation und Kastration Ihrer Katze ist mit hormonellen Veränderungen und einer Verlangsamung des Stoffwechsels des Tieres verbunden. Katzen haben nach dem Eingriff ein höheres Risiko, an Harnwegserkrankungen zu erkranken. Außerdem verbrauchen sie weniger Wasser, was zur Bildung von Oxalat- und Struvit-Harnsteinen beiträgt.

Die Aufnahme des richtigen Futters für sterilisierte Katzen in den Speiseplan ist unerlässlich. Spezielles Futter hilft, das richtige Gewicht zu halten und beugt der Bildung von Harnsteinen vor. Weibchen sind anfälliger für Fettleibigkeit - Fettgewebe wird bei Katzendamen viel schneller abgelagert. Übergewicht und Fettleibigkeit tragen zu einem erhöhten Risiko für gesundheitsgefährdende Krankheiten bei, weshalb das richtige Katzenfutter für Katzen nach Sterilisation und Kastration so wichtig ist.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Katzen heutzutage in einem viel jüngeren Alter kastriert und sterilisiert werden als noch vor einigen Jahren. Außerdem wird die Lebensspanne der Tiere immer länger. Es ist äußerst wichtig, dass die Bedürfnisse des Tieres in jedem Alter erfüllt werden. Das Futter für eine in jungen Jahren sterilisierte Katze hat eine andere elementare und analytische Zusammensetzung als das für eine ältere Katze. Es ist daher ratsam, ein Futter zu wählen, das an das Alter Ihres Tieres angepasst ist.

In diesem Sektor des ZooLand-Onlineshops finden Sie spezielles Trockenfutter für kastrierte und sterilisierte Katzen jeden Alters mit unterschiedlichen Ernährungsbedürfnissen. Sie sind in verschiedenen Größen und Geschmacksrichtungen erhältlich, die Ihrem Schützling sicher schmecken werden.

Auswahl an Futter für kastrierte Katzen

Heutzutage wird die Kastration bei kleinen Kätzchen durchgeführt, die weniger als ein Jahr alt sind. Das beste Futter für sterilisierte Katzen im Alter zwischen 6 und 12 Monaten enthält die für die Entwicklung des Tieres notwendigen Inhaltsstoffe und erfüllt gleichzeitig die Vorschriften für die Fütterung von Katzen nach einer Sterilisation.

Das Futter für sterilisierte Katzen, die das Erwachsenenalter erreicht haben, trägt zur Erhaltung eines angemessenen Vitalitätsniveaus bei und schützt die Gelenke. Es enthält Stoffe zur Vorbeugung gegen freie Radikale, d. h. die Vitamine C und E, Taurin und Lutein. Für Tiere im fortgeschrittenen Alter gibt es ein Futter für kastrierte Katzen mit einem reduzierten Gehalt an Phosphor, der die Nieren belasten kann. Der Zusatz von Fettsäuren und den Vitaminen A, B und D trägt dazu bei, Haut und Fell in gutem Zustand zu halten.

Eines der größten Risiken für Tiere nach der Kastration ist Übergewicht. Aufgrund des Lebensstils dieser Tiere ist es viel schwieriger als bei Hunden, dieses Problem zu bekämpfen. Weibliche Katzen sind anfälliger für Gewichtsprobleme, da sich Fettgewebe schneller ansammelt als bei Katzen. Es gibt ein spezielles Futter für sterilisierte weibliche Katzen, das bei der Bekämpfung von Übergewicht hilft.

Die Ursache für Übergewicht bei Katzen ist eine zu hohe Energiezufuhr im Verhältnis zum Energieaufwand. Trockenfutter für sterilisierte Katzen zeichnet sich durch einen reduzierten Kaloriengehalt, die richtige Menge an Proteinen und den Zusatz von L-Carnitin aus, das der Ansammlung von Fettgewebe entgegenwirkt.

Das beste Futter für sterilisierte Katzen - worauf ist zu achten?

Gutes Futter für sterilisierte Katzen ist der Schlüssel, um Ihr Tier gesund und fit zu halten. Sie sollten Ihrem Tier ein ausgewogenes Futter füttern, das kalorienarm ist, den richtigen Anteil an Mineralien enthält und dazu beiträgt, den pH-Wert des Urins in normalen Grenzen zu halten. Das beste Futter enthält optimale Mengen an Kalzium, Magnesium, Phosphor und Natrium. Wenn Sie ein Katzenfutter in Erwägung ziehen, achten Sie auf die analytische Zusammensetzung, damit Sie das richtige Futter auswählen können.

Denken Sie daran, dass die Ernährung einer Katze, die sich nicht im Freien aufhält, etwas anders ist als die einer Katze, die die Möglichkeit hat, sich im Freien zu bewegen. "Couch-Katzen" haben einen geringeren Energiebedarf und sind anfälliger für Gewichtsprobleme. Achten Sie bei der Auswahl der Mahlzeiten für Ihre Katze auf die Qualität des Futters und auf ein ausgewogenes Verhältnis von Kalorien und Mineralstoffen.

Kontrollieren Sie das Gewicht Ihres Tieres und lassen Sie es nicht übermäßig ansteigen. Füttern Sie Ihre Katze in bestimmten Dosen und zu bestimmten Zeiten. Nach der Sterilisation hergestellte Katzennahrung ist im Vergleich zu normalem Futter "leicht" und enthält viele Ballaststoffe, die ein Sättigungsgefühl vermitteln, ohne unnötige Kalorien zu enthalten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Futter Sie wählen sollen, lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt beraten, der das optimale Produkt für Ihr Tier auswählen wird. Denken Sie daran, dass das falsche Futter für eine Katze nach der Sterilisation die Muskelmasse Ihres Tieres beeinträchtigen kann.

Achten Sie darauf, dass Ihr Haustier die richtige Menge Wasser zu sich nimmt. Dies ist äußerst wichtig, vor allem für postkastrierte Katzen, die eher zu Harnwegserkrankungen neigen. Ein gutes Trockenfutter in Verbindung mit einer ausreichenden Wasserzufuhr hält Ihr Tier gesund und vital.

Warenansichten:
      pixel